Kinderfahrradanhänger oder Kinderfahrradsitz besser?

In den letzten Jahren sind die Fahrradanhänger immer beliebter gworden und gehören mittlerweile in den Städten vor jedem Kindergarten zum Stadtbild dazu.

Die Vorteile eines Fahrradanhängers

Fahrradanhänger bieten dem Kind viel Platz und Komfort. Schon ganz früh können so die Kleinen die Welt mit dem Fahrrad entdecken und gut transportiert werden. Da der Platz ausreichend ist, können auch Kuscheltiere oder andere Lieblinge der Kinder mit fahren. Im Winter ist es möglich das Kind in warme Decken einzupacken und das Verdeck lässt sich auch schließen, so dass es keinen Fahrtwind gibt. Zudem ist das Kind auch gut gegen leichten Regen und potenziellen Stürzen geschützt.

Einige Kinderfahrradanhänger (Test) bieten auch Platz für zwei Kinder. Grundsätzlich kann man den Fahrradanhänger eher bei längeren Strecken nutzen. Bei kürzeren Distanzen hingegen kommt der Kindersitz für das Fahrrad ins Spiel. Das Kleinkind ist schnell auf den Sitz gehoben und man kann sofort los starten. Ein Ankuppeln des Anhängers entfällt und man muss sich beispielsweise beim Ziel auch keine Gedanken machen, wie man den Hänger vor Diebstahl schützt.

Kinderfahrradanhänger Test der Stiftung Warentest (Video)

Dieses Video stammt von der Video Plattform YouTube und wurde nicht von www.kinderfahrradsitztest.de veröffentlicht.